spacer
Home
spacer
Taschenanwältin Jugendberatung
spacer
 
Exekutive
Nicht einverstanden
Kontrolle
Durchsuchung
Einvernahme
Strafbare Handlung
Jugendgerichtsgesetz
Suchtmittelgesetz
Vertreibung
Sicherheitsdienste
Adressen und Kontakt
Im Kontakt mit der Exekutive
 


Beim Aufeinandertreffen mit der Exekutive ist es wichtig:

  • dass du deine Rechte und Pflichten kennst
  • dass du möglichst ruhig und sachlich bleibst
  • dass du dich nicht provozieren lässt
  • dass du auch selbst nicht provozierst!

Deine Rechte

Immer, wenn die Exekutive im Rahmen einer Amtshandlung etwas von dir will, hast du auf dein Verlangen folgende Rechte:

  • das Recht zu erfahren, worum es geht
  • das Recht angehört zu werden, d.h. die Exekutive muss dir zuhören (v.a. um Missverständnisse auszuräumen)
  • das Recht auf Bekanntgabe der Dienstnummer des/der BeamtIn
  • das Recht auf die Anwesenheit einer erwachsenen Vertrauensperson.

top :: home :: sitemap :: mail

 

 

Wenn du nicht mehr weiter weißt, wende dich an uns epost@taschenanwaeltin.at



Volljährigkeit

Achtung Gesetzesänderung!


Seit 1.7.2001 bist du schon mit deinem 18. Geburtstag volljährig (vorher erst mit dem 19. Geburtstag).
Volljährig zu sein bringt Vorteile. Es bedeutet zum Beispiel, dass du alle Verträge, Anträge, usw.
selbst unterschreiben kannst und nicht mehr die Einwilligung deiner Erziehungsberechtigten brauchst.
Der Nachteil ist, dass du nun schon mit 18 Jahren voll und ganz für deine Geschäfte verantwortlich bist.
Auch im Strafrecht gab es Änderungen.
Zum Beispiel wurde das Jugendgerichtsgesetz überarbeitet.